Veranstaltungen 2020

Donnerstag, 13. Februar um 20 Uhr:

Harold Haity Quartett – finest smooth Jazz fusion

Harold Haity Quartet: smooth Jazz- world fusion

14. Mai 2020 bereits um 19 Uhr: Gartenparty im Garten der Familie Klein in Hammer, Eiderbrook 105 a

Als Live-Act haben The Shufflizers zugesagt.

Besetzung: Lewis Samuel Tucker III (vocals, guitar), Nick Wetfield (guitar), Ped Basista (bass), Don Dru (drums)

Donnerstag, 11. Juni um 20 Uhr:

Ukumaniac 2.0 – immer noch verrückt nach Ukulele

Die Bühne steht allen begeisterten UkulelespielerInnen offen. Ihr könnt euch bereits jetzt über die Kontaktmail anmelden.

11. August um 20 Uhr im Biergarten:

Förde Music Company

Chansons, Schlager, Hits und Evergreens im Big-Band-Sound erwarten euch im hoffentlich sonnigen Biergarten.

10. September 2020 um 20 Uhr:

Liaison du Jazz

Beziehungen schaffen zwischen Swing, Bossa, Soul mit

  • Giesa Biko – Gesang
  • Peter Steinmetz – Klarinette
  • Benno Klostermann – Gitarre
  • Christian Kernbach – Klavier
  • Andreas Melcher – Bass
  • Stephan Weber – Schlagzeug

Am 15. Oktober 2020 um 20 Uhr:

Rainer Jazz – Barjazz vom Feinsten

Barjazz vom Feinsten! Die Band aus Kiel um den Pianisten Rainer Zühlsdorff begibt sich auf eine Zeitreise vom Swing der 1930er Jahr über Bebop und Bossa Nova bis zu aktuellen Jazzhits. Ob „Night and Day“ von Cole Porter oder „Tea for Two“, „Watermelon Man“ von Herbie Hancock oder „Spain“, das weltberühmte „Girl From Ipanema“ von Antonio Jobim oder „Autumn Leaves“ – rainer jazz kennt und interpretiert die schönsten Jazzklassiker! Die Spielfreude der Musiker macht jeden scheinbar noch so bekannten Titel zu einem Erlebnis.

rainer jazz beherrscht die lauten und leisen Töne des Jazz. Waghalsige Soli des Pianisten Rainer und stimmungsvolle Gitarrenlinien bewegen das Publikum. Das Programm passt sich dem jeweiligen Anlass an.

  • Rainer Zühlsdorff – Piano
  • Michael Bieske – Gitarre
  • Holger Lutzer – Kontrabass
  • Jan Mürdel – Schlagzeug

Magnifused

12. November um 20 Uhr

Get MAGNIFUSED – von der gleichnamigen 5-köpfigen Gruppe erfahrener Musiker: Stefan Aschermann (dr), Fred Schulz (b), Björn Kralemann (git), Jürgen Dohrmann (key) und der aus England stammende Soulperformer Tim Drewing (voc, tr, perc) schreiben und spielen Black Music in einer stilistischen Mischung aus 70er-Funk und jazzigem Soul sowie aktuellerem funky Rhythm and Blues. Hier wird nicht gecovert, bestenfalls gekonnt zitiert – es werden Erinnerungen wach an die Sounds von Curtis Mayfield, Sly & the Family Stone oder der 60er Jahre Staxx und Motown Künstler, aber auch an modernere Klänge à la Prince, Level 42 oder Jamiroquai.

Weitere Informationen und akustische Appetizer gibt es unter:

  • http://www.magnifused.de
  • http://magnifused.bandcamp.com
  • https://myspace.com/magnifused
  • https://www.facebook.com/Magnifused